Mittwoch, 15. Mai 2013

Abwärts bitte ;)

Momentan flutscht es einfach nur so, das Gewicht rutscht und rutscht und rutscht und das ausnahmsweise mal ausnahmslos nach unten - ich bin begeistert und kann mich ehrlich nicht mehr daran erinnern wann ich zuletzt eine 75,x auf der Waage gesehen habe!

Mein Geheimnis??
Ich denke es gibt keines, außer vielleicht: Wissen ist Macht und wer viel weiß, hat viel Macht! Diätgeschädigt wie ich bin habe ich mich lange und ausführlich mit verschiedenen Abnehmmethoden auseinander gesetzt. Früh war mir klar das für mich nur etwas funktioniert das mein grundsätzliches Essverhalten verändert. Da kommen dann ja aber trotzdem noch viele Ernährungsumstellungen in Frage und ich habe auch bereits WW und SiS ausprobiert bevor ich dann bei Vibono gelandet bin.
Für mich ideal - aber das sagt man immer, oder? Ausschlag gebend ist hier für mich, das ich mit Wissen überschüttet werde und kostenlos die Möglichkeit habe mich jederzeit weiter zu informieren, Fragen zu stellen, mich weiter zu bilden - und den Austausch mit einer wunderbaren Gruppe auf Facebook habe.

Wie sieht meine Ernährung jetzt aus?
Aus Zeitmangel und weil ich es einfach gerne mag gibt es zur Zeit morgens meistens einen Eiweiß-Shake. Sonst esse ich auch Griesbrei, Quark / Joghurt mit frischem Obst, Eierkuchen oder ähnliches gerne zum Frühstück.
Mittags koche ich in der Woche immer frisch. Heute gibt es Spaghetti Bolognese, die Bolognese mit magerem Rindfleisch und viel Gemüse (pürierte Zucchini, geraspelte Möhren, gehackte Tomaten, gewürfelte Zwiebeln). Gestern gab es Salzkartoffeln, Spiegelei (für die Kids), Spinat und gedünstete Tomaten mit Zwiebelringen. Morgen wird es wohl die Reste der Bolognese geben. Übermorgen wollen die Kids das Muttertagsgeschenk ausprobieren - den neuen Tupperware Mando Chef - und Pommes selbst machen. Am Wochenende wird viel gegrillt - viel Geflügelfilet, Schweinenacken und Spare Ribs und dazu Rohkostsalate und Ciabatta-Brot (dieses WE backe ich das zum ersten mal selbst).
Abends gibt es dann entweder die Reste vom Mittagessen oder eben wonach uns der Sinn steht. Gestern habe ich mir die letzten Kartoffeln angebraten und dazu den restlichen Spinat mit Tomaten gegessen, der liebste kam erst später Heim und hat sich Rührei mit Champignons und Zwiebeln gemacht. Heute werde ich einen Reissalat mit Tomaten, Paprika und Hirtenkäse essen.
Wichtig ist mir bei allen Mahlzeiten das es mir auch wirklich schmeckt, das ich Zeit habe zum essen und das ich mich genussvoll satt essen kann. Und dann gibt es eben tatsächlich diese drei Mahlzeiten am Tag und in den fünf Stunden dazwischen esse ich gar nichts. Ich bin wirklich täglich versucht meinen Ablauf so zu planen das dass gut klappt und derzeit klappt es wunderbar.

Ausnahmen bestätigen die Regel
Wochenenden sind meine große Ausnahme. Wir stehen spät auf und dadurch verschieben sich alle Mahlzeiten nach hinten. Frühstück gegen 10, "Mittag" gegen 15 und Abendessen gegen 20 Uhr - das Mittagessen wird hier meist durch "Kaffee & Kuchen" ersetzt. Da mache ich mir dann gerne Obstsalat oder Quark / Joghurt mit frischem / Tiefkühl Obst und auch mal einen Eierkuchen mit frischem Apfelmuss - der Rest der Familie isst meistens tatsächlich Kuchen und Kekse - bei Eierkuchen muss ich dann aber aufpassen das ich noch was abbekomme ;)
Eine weitere Ausnahme sind Einladungen, da schau ich das ich zu Hause dann nur was leichtes esse um den Versuchungen dort nicht widerstehen zu müssen - so oft passiert das nicht, man möchte niemanden vor den Kopf stoßen und diese Ausnahmesituation will man ja auch genießen können und dürfen ;)

Kommentare:

  1. Finde es klasse, wie locker es bei dir zur Zeit läuft :) Wünsche dir sehr, dass dieses gute 'down' noch eine Weile anhält ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön und ich freu mich auch total - wie läuft es bei dir??

      Löschen